Schwaben Deutsche Region mit guter Urlaubsattraktivität

Das Land Bayerisch-Schwaben, das sich über den Südwesten Bayerns erstreckt, bietet in bemerkenswerter Weise Urlaubsmöglichkeiten, die fast jeden ansprechen.

Museen, mittelalterliche Schlösser und Kirchen, Flüsse, Seen, Berge, Ruinen aus der Römerzeit, Naturschutzgebiete, Wander- und Radwege, eine Vielfalt an architektonischen Stilen und einige der besten Brauereien Deutschlands – all das und mehr erwartet Sie in Bayerisch-Schwaben!

Für einen erholsamen Rückzug bietet sich ein Aufenthalt in und um die Stadt Neu-Ulm an. Der Landkreis Neu-Ulm verfügt über ein Hallenbad mit Schwimmbädern für Erwachsene und Kinder, und die Stadt selbst hat drei verschiedene Parks, in denen 2008 fast sechs Monate lang die Landesgartenschau stattfand.

Eine der attraktivsten Attraktionen des Landkreises Neu-Ulm ist das Bienenmuseum in der alten Stadt Illertissen. Illertissen wurde 954 n. Chr. erstmals erwähnt. Das Bienenmuseum befindet sich im Schloss Vöhlin auf einer Klippe über der Stadt und teilt sich die Räumlichkeiten mit dem Heimatmuseum, der Schlosskapelle und dem Barocksaal, in dem öffentliche Konzerte stattfinden. Eine weitere Attraktion ist der Kreismustergarten in Weißenhorn, wo ein Stadttor aus dem späten 15. Jahrhundert steht.

Bewundern Sie den Kräutergarten des Klosters Roggenburg. Einen tiefen Einblick in die Vergangenheit Bayerisch-Schwabens bietet der Archäologische Park Kellmünz, benannt nach dem lateinischen „Caelio Mons“, dem Kastell, in dem die Römer bis ins fünfte Jahrhundert n. Chr. die Alemannen in Schach hielten.

Besuchen Sie das Römermuseum in der bayerisch-schwäbischen Stadt Augsburg (nach Cäsar Augustus). Werfen Sie einen Blick auf die Renaissance im von Elias Holl entworfenen Rathaus und bewundern Sie im Maximilianmuseum einige beeindruckende Beispiele der Gold- und Silberschmiedekunst, die Augsburg in vergangenen Zeiten zu einer wohlhabenden Stadt machten.

Wenn Sie bereit sind, die Naturwunder Bayerisch-Schwabens zu erkunden, können Sie den riesigen Naturpark Augsburg-Westliche Wälder besuchen, der sich von Augsburg nach Osten bis nach Günzburg erstreckt. Er umfasst Dutzende reizvoller Dörfer sowie die Abtei Oberschönenfeld aus dem 12. Jahrhundert. Wer etwas ganz anderes erleben möchte, sollte in Günzburg das Legoland besuchen.

Die Allgäuer Alpen sind eine der bekanntesten Regionen Bayerisch-Schwabens (und Deutschlands), die das ganze Jahr über attraktiv ist – von sonnenverwöhnten Sommern bis zu schneebedeckten Wintern. Die Alpen sind im Allgäu allgegenwärtig, aber nirgendwo dominieren sie so sehr wie im Kurort Oberstdorf.

Oberstdorf beherbergt sowohl ein Skisprungstadion als auch das nationale Eislaufzentrum Deutschlands. Eine besondere Attraktion im Sommer ist der größte Milchviehbetrieb Deutschlands, in dem man die Schönheit des Fellhorns genießen und sich mit frischer Milch und geräucherter Wurst stärken kann.

Von den Höhen des Fellhorns können Sie in die Tiefen der Breitachklamm, der tiefsten Klamm Europas, hinabsteigen. Oder schweben Sie in den Wolken über dem Schwanseepark bei einem Besuch von Schloss Neuschwanstein, dem postkartenreifen Bauwerk, das Walt Disney zu seinem Aschenputtelschloss inspirierte! Legen Sie Ihren Urlaub in den September, um eines der klassischen Konzerte im Sängersaal des Schlosses zu genießen.

Eine weitere berühmte Burg in Bayerisch-Schwaben ist die Burg Friedberg in Friedberg (Bayern), die ursprünglich ca. 8.000 v. Chr. besiedelt wurde. Die Friedburg ist eine Station auf einer der beliebtesten Landschaftsrouten in Deutschland, der Romantischen Straße. Bei einer Radtour durch diese Gegend mit ihren vielen Bauernhöfen und Naturschutzgebieten lernen Sie die ländliche Seite des Lebens in Bayerisch-Schwaben kennen!

Und schließlich wäre Bayerisch-Schwaben nicht vollständig ohne einen Besuch am herrlichen Bodensee und in der Stadt Lindau. Hier erleben Sie moderne Kultiviertheit, rätselhafte Geschichte und eine lebendige Kultur, die keine Verschnaufpause zulässt. Es ist bekannt (und einzigartig) für seine Topographie, seine freundlichen Menschen und sein angenehmes Klima, besonders im Sommer.

Traditionelle Gerichte in Deutschland und in der Region Schwaben

Essen gehen ist eine der wichtigsten gesellschaftlichen Aktivitäten in Deutschland. Aber Achtung: Essen Sie nicht auswärts, wenn Sie noch etwas zu tun haben! Was in den Vereinigten Staaten typischerweise 30 bis 45 Minuten dauert, wird in Deutschland auf 1 bis 2 Stunden ausgedehnt! Wenn Sie sich in einem Restaurant an einen Tisch setzen, gehört dieser Tisch für den ganzen Abend Ihnen.

Das Essen war einer der ersten bedeutenden kulturellen Unterschiede zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland, der mir auffiel. Amerikanische Kellner und Kellnerinnen sind angewiesen, die Kunden in einem schnellen Tempo kommen und gehen zu lassen und ständig zu prüfen, ob die Kunden noch etwas zu essen oder die Rechnung brauchen. In Deutschland ist es jedoch genau umgekehrt. Die deutschen Kellnerinnen und Kellner schauen nur selten nach ihren Gästen, es sei denn, die Gäste signalisieren ihnen durch Winken, dass sie kommen sollen. Sie werden diese Philosophie des Essens wirklich genießen, denn sie unterstreicht den Zweck eines Restaurantbesuchs: gute Gespräche mit Familie und Freunden in einer unterhaltsamen, lebhaften Atmosphäre zu genießen.

Jede Region in Deutschland hat ihre eigenen traditionellen Gerichte. Die drei wichtigsten traditionellen Gerichte in Schwaben sind Maultaschen, Käsespätzle und die schwäbischen Brezeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*