Via Danubia


Herzlich Willkommen auf der Via Danubia!

Wir laden Sie ein auf einen römisch-geschichtlichen Streifzug durchs Schwäbische Donautal. Von Günzburg über Offingen, Gundelfingen, Lauingen, Gundremmingen, Aislingen, Glött, Holzheim, Binswagen, Wertingen, Buttenwiesen, Mertingen bis nach Oberndorf am Lech versuchen wir Sie bestmöglich über römisch-geschichtliche Besonderheiten, über die Orte allgemein, Verpflegungs- und Übernachtungsbetriebe entlang der Route sowie über den eigentlichen Routenverlauf in den beteiligten Gemeinden des Schwäbischen Donautales bestmöglich zu informieren. Eine gute und sichere Fahrt wünscht Ihnen das gesamte Donautal-Aktiv Team!


danube

Herausgeber:

Donautal-Aktiv e.V. - Hauptstraße 16 - 89431 Bächingen/Brenz - Tel. 07325/951957 - Fax. 07325/951959 - E-Mail: info@donautal-aktiv.de - 1.Vorsitzender Leo Schrell - Vereinsregisternummer: VR 628, Amtsgericht Dillingen - Contakt : http://programme-loi-pinel.fr/

Haftungsausschluss:

Die Inhalte unserer Website dienen zur allgemeinen Information. Für Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität übernehmen wir keine Haftung. Wir behalten uns ausdrücklich das Recht zur Änderung und Aktualisierung unseres Angebots, auch ohne Ankündigung auf dieser Website vor. Externe Webseiten, zu denen wir verlinken, stehen außerhalb unseres Einflussbereichs. Für deren Inhalt und Funktion übernehmen wir keinerlei Haftung.

Urheberrecht / Copyright:

© 2006 Die auf dieser Website bereitgestellten Inhalte sind durch Urheberrecht geschützt. Jegliche Nutzung ohne die Zustimmung durch Donautal-Aktiv e.V. ist untersagt.

Auftakt in Günzburg und Oberndorf am Lech am 13. Juli 2007

Bereits am 13. Juli 2007 beginnt das „Römer-Wochenende“ der Via Danubia mit zwei Auftaktveranstaltungen in der Stadt Günzburg (Lkr. Günzburg) und der Gemeinde Oberndorf am Lech (Landkreis Donau-Ries).

In Günzburg werden die Milites Bedenses aus Bitburg um 19.00 Uhr auf den Marktplatz marschieren und auf sowie vor der Bühne römische Geschichte erlebbar machen. Neben anschaulichen Informationen zur Kleidung und Ausrüstung der Legionäre sowie der römischen Zivilbevölkerung, werden auch kleinere Exerzierübungen des römischen Militärs vorgeführt. Auch werden die Götter, in Form einer römischen Weihezeremonie, für ein gutes Gelingen des am darauf folgenden Tag stattfindenden Marsches angerufen. Einige Marktplatzgastronomen werden den Besuchern römische Gerichte und Getränke anbieten.

Aus Augusta Vindelicum, dem heutigen Augsburg, werden um 18.00 Uhr die Populares Vindelicenses nach Oberndorf am Lech anreisen. Unsere gemeinsame römische Vergangenheit wird von der Römergruppe mit allen Sinnen erlebbar gemacht. Auch hier werden eine zivile Modenschau, militärische Exerzierübungen sowie eine feierliche Weihezeremonie dargeboten. Auf der Veranstaltung wird ein in der Oberndorfer Grundschule ausgerufener Malwettbewerb zum Thema „Die Römer in Oberndorf am Lech“ prämiert. Hierzu winken den Kindern tolle Preise. Jedes Kind erhält ein römisches Gebäck für die Teilnahme. Die Besten der jeweiligen Klassen erhalten zudem freien Eintritt und eine kostenlose Führung im Römermuseum Augsburg. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls in Form von römischen und zeitgenössischen Gerichten und Getränken gesorgt.

Römermarsch auf der Via Danubia am 14. Juli 2007

Am Vormittag des 14. Juli 2007 marschieren dann die beiden Römergruppen (ab 10 Uhr) von Osten und Westen her auf der alten Trasse der römischen Donausüdstraße, der heutigen Via Danubia, in Richtung Aislingen. Die geplanten Routen sind: Mertingen – Buttenwiesen | Offingen – Gundremmingen

Die Kastellschützen Faimingen e.V., letztjährige Ausrichter des Römerfestes, komplettieren das römische Aufgebot. Eine große Gruppe von Wanderern wird in römischen Gewändern von Norden her nach Aislingen ziehen und dort auf die beiden anderen Römergruppen treffen.

Es wird in vielen der genannten Gemeinden unterschiedliche Aktion rund um das Thema „Römer“ geben. So werden beispielsweise die Römer in Gundremmingen mit Fanfaren begrüßt, vom Heimatverein Gundremmingen eine „Raststation“ eingerichtet und den Marschierern römische Speisen und Getränke gereicht. In Buttenwiesen wird die Römergruppe in der Markthalle Unterthürheim empfangen. Dort werden sich die verschiedenen Marktstände dem Thema „Römer“ widmen und römische Produkte anbieten. An allen Stationen sind Kurzvorführungen der Römergruppen vorgesehen.

Römerfest in Aislingen vom 14.-15. Juli 2007

Im Anschluss daran findet am 14. und 15 Juli 2007 in Aislingen rund um den Sebastiansberg das Römerfest statt. Hier ist an beiden Tagen ein reichhaltiges Programm geboten: Die Besucher erhalten einen lebhaften Einblick in die römische Alltagswelt (z.B. Essen und Trinken, Medizin, Mode, Kinderspiele, Töpferhandwerk, Religion) und Militärwesen (Exerzier - und Kampfvorführungen, z.B. Schusstechnik mit einem römischen Katapult, dem sogenannten "Scorpio").

Als weitere Programmpunkte sind am 14. Juli um 19.30 Uhr eine Serenade des Musikvereins Aislingen e.V. sowie ein Festgottesdienst am 15. Juli um 8.45 Uhr vorgesehen.

Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Neben Speisen nach römischen Originalrezepten sowie zeitgenössischen kulinarischen Köstlichkeiten wird auch das original „Via Danubia Römerbier“ angeboten.